E 94 059Baujahr:1942
 
2. Nummer:  TEL 94-059 / E 94 059letzte Nummer:254 059-9
 
Mechanischer Teil:AEGFabriknummer:5338
Elektrischer Teil:AEGFabriknummer:  5338
Anlieferung:23.03.1942
Probefahrt (en):nicht bekannt
 
 
 
Abnahme:(28.03.1942)
 
Erstzuteilung:RBD Breslau / Bw Waldenburg-Dittersbach
 
Stationierungen:28.03.1942-      02.1944Waldenburg-Dittersbach
     02.1944-      03.1944Pressig-Rothenkirchen
          03.1944-      08.1945Waldenburg-Dittersbach
aus Waldenburg-Dittersbach zusammen mit E 94 020, 021, 065, 066, 110, 153 und 154 im August 1945 in die UdSSR
     08.1945-08.08.1952UdSSR -
Ministerium für Elektroenergiewirtschaft
09.08.1952  Rückgabe an die DR in Frankfurt / Oder -09.10.1957Raw Dessau
09.10.1957-15.03.1958Halle P
16.03.1958-03.02.1960Bitterfeld
04.02.1960-17.02.1966Halle P
18.02.1966-30.06.1970Zwickau
Umzeichnung in 254 laut MfV 127 / 1969 vom 06.12.1969
gültig 01.01.1970 - 31.05.1970, inkraftreten 01.06.1970 6:00
01.07.1970-01.02.1980Reichenbach
02.02.1980-01.08.1990Engelsdorf
 
 
 
 
 
 
 
 
letztes Bw:Leipzig-Engelsdorf
 
letzte HU:30.09.1985 Raw Dessau
 
z-Stellung:01.09.1990 buchmäßig Leipzig-Hbf. West

Abstellanlaß:siehe Zusatzseite
 
Ausmusterung:31.01.1992
 
Verbleib:Museumslok
Sächsisches Eisenbahnmuseum e.V.
Chemnitz-Hilbersdorf
Zusatzinformationen:Laufleistung seit dem 09.10.1957  2.344.652 km
Laufleistung seit der letzten HU E 6 vom 01.10.1985  388.448 km
 
 1952 mit nur 3 Fahrmotoren aus der UdSSR zurück
aktuell
 
Startseite
 
Übersicht Lokseiten
 
 
 
Foto: Thomas Fischer, Bw Leipzig-Engelsdorf  19.04.1984
059
Zusatzseite