E 94 070Baujahr:1942
 
2. Nummer:letzte Nummer:194 070-9
 
Mechanischer Teil:AEGFabriknummer:5414
Elektrischer Teil:AEGFabriknummer:  5414
Anlieferung:22.09.1942
Probefahrt (en):nicht bekannt
 
 
 
Abnahme:23.09.1942-29.09.1942 im RAW Lauban
 
Erstzuteilung:RBD Breslau / Bw Schlauroth
 
Stationierungen:27.09.1942-16.04.1943Schlauroth
17.04.1943-12.05.1950Kornwestheim
13.05.1950-28.02.1959Neu-Ulm
01.03.1959-31.01.1986Augsburg
01.02.1986-29.05.1988Ingolstadt

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
letztes Bw:Ingolstadt
 
letzte HU:U 2.825.03.1983 AW München-Freimann
 
z-Stellung:29.05.1988
 
Abstellanlaß:Verfügung
 
Ausmusterung:28.06.1988
 
Verbleib:11.1988 zerlegt durch Fa. Dück
München-Pasing
Zusatzinformationen:Laufleistung  4.718.000 km
Laufleistung im Dezember 1942  10.426 km
Laufleistung im März 1985  8.875 km
 
1944 Fliegerschäden, abgestellt ab 11.10.1944
14.06.1947 - 05.12.1947 im AW Eßlingen E 4
03.1965 Kabelbrand, teilweise ausgebrannt
29.03.1965 - 18.04.1966 im AW München-Freimann E 3, dabei teilweise Modernisierung,
u.a. Einbau DBTF 20i200
1969 Brand, 14.10.1969 - 12.06.1970 im AW München-Freimann E 0, weitere Modernisierung
06.1970 Brand, 25.06.1970 - 30.11.1971 im AW München-Freimann Wiederaufbau U 2
Startseite
 
Übersicht Lokseiten
 
 
 
Foto: Carl Bellingrodt, bei Urspring 09.08.1952          Mit freundlicher Genehmigung des EK-Verlag Freiburg
070